Harzer Tafel

Harzer Tafel

  Mein Name ist Marlies Röbbeling, ich leite die Harzer Tafel als größtes soziales Projekt der AWO KV Harz e.V. mit allen ergänzenden Dienstleistungen, die im weiteren Text vorgestellt werden. Die Harzer Tafel wird von der Aktion Mensch unterstützt.

Unsere Kontakt- und Anlaufstelle ist:
Harzer Tafel
Weberstraße 22
06484 Quedlinburg
Tel: 03946 9611210
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Was macht die Harzer Tafel?

Immer mehr Menschen sind im Landkreis Harz auf Hilfe zum Lebensunterhalt angewiesen. Es fällt vielen schwer, den Alltag zu meistern. So werden frische Lebensmittel oder auch ordentliche Kleidung oft zum Luxus. Hier hilft die Harzer Tafel und unterstützt durch die Bereitstellung von Lebensmitteln.
Die Tafel sammelt überschüssige Lebensmittel in Filialen, Supermärkten und Lebensmitteleinrichtungen ein, sortiert diese und verteilt sie dann an unterschiedliche Standorte.
Das sind die Läden ohne Kasse, die sich an nachfolgenden Standorten befinden:

Quedlinburg
Weberstraße 22


montags, mittwochs, freitags

vierzehntätiger Wechsel (rot/ gelb)

10:30-12:00 Uhr
14:00-15:30 Uhr

Harzgerode
Straße der Kolbenwerker
KIOSK

dienstags/ vierzehntägig

ab 15:00 Uhr

Ballenstedt
Am Anger,
Turnhalle

dienstags/ vierzehntägig

ab 15:00 Uhr

Blankenburg
Grefestraße  14

donnerstags/ vierzehntägig

ab 11:00 Uhr

Bad Suderode
Ellernstraße 18

mittwochs/ vierzehntägig                  

ab 15:00 Uhr

Wernigerode
Oberpfarrkirchhoh Kirche

donnerstags/ vierzehntägig

ab 11:00 Uhr

Hausneindorf
Am Mühlenberg 3

montags/ vierzehntägig

ab 15:00 Uhr

Osterwieck
Am Markt 11

mittwochs/ vierzehntägig

ab 15:00 Uhr

An eine weitere wichtige Einrichtung werden auch Lebensmittel geliefert, das ist „Restaurant mit Herz“ in Quedlinburg, das für viele Menschen Orte der Begegnung und des Austausches ist.
Im Mittelpunkt stehen bei uns die Förderung eines Miteinanders und die Überwindung sozialer Isolation.
Bedürftige Menschen können hier auch gegen einen geringen Kostenbeitrag Getränke und kleine Mahlzeiten in Anspruch nehmen.
Die Angebote werden liebevoll durch die ehrenamtlichen Helfer mit den zur Verfügung stehenden Lebensmitteln zusammengestellt und so manchmal ist man über die Kreativität der Helfer überrascht.

Gern in Anspruch genommen werden die Kleiderkammern, in denen privat gespendete Kleidungsstücke angeboten werden.
Die Kleiderkammern befinden sich in Quedlinburg und Harzgerode, gleich neben den Läden ohne Kasse.
In Quedlinburg besteht auch die Möglichkeit, auf Maß zugeschnitten Änderungen vornehmen zu lassen.
Das Prinzip aus“ Alt mach Neu“ hat sich in der Kleiderkammer in der Weberstraße durchgesetzt und vielen Freude bereitet.