AWO Schuldner- und Insolvenzberatung

Die AWO Schuldner- und Insolvenzberatung bietet in Not geratenen Menschen im Landkreis Harz ihre Hilfeleistungen an.

Sie ist ein Angebot für ver- und überschuldete Jugendliche sowie Erwachsene.


Von einer Budgetberatung bis hin zum Insolvenzverfahren stehen Ihnen das Team der Schuldner- und Insolvenzberatung mit Rat und Tat zur Seite, um Ihre finanzielle Notlage schnell zu überwinden. Unter Berücksichtigung Ihrer wirtschaftlichen Voraussetzungen werden Sie bei der Schuldenregulierung unterstützt.

Unsere Beratungsleistungen sind für Sie kostenfrei.

  

Kontakt

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Harz e.V.
Schuldner- und Insolvenzberatung
Pölkenstraße 7a (Ärztehaus)
06484 Quedlinburg
Tel.: +49 3946 68991 220
Fax: +49 3946 68991 229
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

 
Vom Bahnhof sind wir 10 Gehminuten entfernt. Folgen Sie der Bahnhofstraße und biegen Sie am Ende der Straße rechts in die Pölkenstraße ab. Vorbei an der Apotheke auf der linken Seite treten Sie durch den mit AWO-Beschilderung gekennzeichneten Torbogen. Die Beratungsstelle ist eingebettet in das Soziale Dienstleistungszentrum der AWO Kreisverband Harz e.V. und befindet sich im Dachgeschoss des Ärztehauses. Die Beratungsstelle ist barrierefrei über einen Fahrstuhl zugänglich.

Kostenpflichtige Parkplätze befinden sich entlang der Pölkenstraße.  

 

Öffnungszeiten:

Montag:                08:30 - 12:00 Uhr
Dienstag:              08:30 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag:          08:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

 

Unsere Beratungsstelle ist vom 20.12.2017 - 01.01.2018 geschlossen.

Am 27. und 28.12.2017 sind wir von 09.00 - 12.00 Uhr für Notfälle erreichbar.

 

 Leistungsspektrum:

  • Bescheinigung für P-Konto
  • Balance zwischen Einnahmen und Ausgaben durch Erstellen eines Haushaltsplanes
  • Aufzeichnen eines Weges aus der Überschuldung
  • Kontaktaufnahme und Verhandlung mit Gläubigern
  • Hilfe bei Zwangsvollstreckungsmaßnahmen (Konto- u. Lohnpfändung)
  • Durchführung von außergerichtlichen Einigungen
  • Informationen über der Verlauf und Durchführung des Insolvenzverfahrens

Unsere Beratungsstelle ist in ein Netzwerk verschiedener Hilfeangebote integriert, so dass wir für Sie auch in weiteren Fragen schnell und unkompliziert Kontakte herstellen können.

 

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!