Seminar "Frauen in der rechten Szene"

Am 22.03.2014, 24 Stunden nach dem internationalen Tag gegen Rassismus, fand in der Hochschule Harz – Standort Halberstadt ein Seminar mit dem Thema „Frauen in der rechten Szene“ statt. In Zusammenarbeit mit dem Landesjugendwerk der AWO ludt die AWO Kreisverband Harz e.V. kompetente ReferentInnen zu einer spannenden Vortragsreihe mit anschließender Diskussion ein.

 

Die Veranstaltung wurde durch Herrn Kai-Gerrit Bädje und Herrn Tom Bruchholz (Bildungsreferent des Landesjugendwerkes) eröffnet. Anschließend übernahm Herr Prof. Rainer O. Neugebauer, Professor an der Hochschule Harz und Mitglied im Bürger-Bündnis gewaltfreies Halberstadt, die Moderation des Seminars und führte mit Charme und Erfahrung durch einen intensiven Nachmittag.  Nach einem Grußwort von Frau Prof. Dr. Angela Kolb, Justizministerin des Landes Sachsen-Anhalt, begann die erste Referentin Frau Prof. Dr. Ursula Birsl. Sie ist Professorin für Demokratieforschung und wissenschaftliches Mitglied im Beirat von EXIT-Deutschland.

Frau Prof. Dr. Birsl stellte fest, dass Frauen in der rechten Szene einen erheblich aktiveren Part übernehmen. Sie sind vielfach die Initiatorinnen, Organisatorinnen und Helferinnen rechter Aktionen und Gewalt. Die Rolle der Frauen hat sich auch im Bild der Rechten modernisiert. Was vor einigen Jahren noch undenkbar war, ist inzwischen Tatsache: Rechte gehen gezielt in Bereiche, die in der Vergangenheit eine Domäne der liberalen und Sozialdemokraten waren. Sich als Sozialarbeiter, Therapeuten zu betätigen und sich in Sportvereinen zu engagieren, war für politische Rechtsausleger selten.

Im Anschluss referierte Herr David Begrich, Leiter der Arbeitsstelle Rechtsextremismus über einige Lebensläufe rechter Frauen und belegte an Hand von Karrieren die Aussagen von Frau Prof. Dr. Birsl. Direktes Indoktrinieren, aggressives Agitieren ist „sanfteren Methoden“ gewichen. Rechte Frauen engagieren sich zusehends in Kindertagesstätten und der Jugendhilfe, mit dem Ziel, ihre Ideologie natürlicher Ungleichheiten zu vermitteln.

Als letzter Referent stellte Herr Elias Steger, Projektkoordinator der AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V., das Projekt „Aktivieren. Motivieren. Bestärken! Demokratie ist, was du daraus machst!“ den TeilnehmerInnen vor, bevor abschließend zu einer Podiumsdiskussion gebeten wurde. Hier wurden nochmals Handlungsmöglichkeiten gegen rechte Aktivitäten angesprochen und Beispiele diskutiert.

Alles in allem, trotz geringer Teilnehmerzahl, war das Seminar eine gelungene Veranstaltung. Eine Fortführung der Diskussion ist schon allein aus unserem Selbstverständnis als Arbeiterwohlfahrt erforderlich.